Unsere Geschichte

Eine siebzigjährige Erfolgsgeschichte

Als inhabergeführter Familienbetrieb können wir auf sieben Jahrzehnte Unternehmensgeschichte zurückblicken. Diese Geschichte ist geprägt durch kontinuierliche Weiterentwicklungen unseres Leistungsspektrums – von der Haushaltwäscherei zum textilen Dienstleister.


1949
Gründung durch Elisabeth Meyer in der Großen Straße 2 in Bad Iburg als Haushaltswäscherei


1955
Eintritt der Tochter Gisela Meyer (später verheiratete Köppen)


1965
Eintritt des Sohnes Herbert Meyer


1969
Aussiedelung und Neubau der Betriebsstätte an der Münsterstr. 37 in Bad Iburg
Ausweitung des Objektgeschäftes
Einrichtung einer Chemischen Reinigung

Geschichte des Unternehmens Textilpflege Meyer


1973
Tod des Mitinhabers Herbert Meyer
Eintritt des Ehemanns von Gisela Köppen Horst Köppen
Im Laufe der Jahre ständige Erweiterung und Modernisierung des Betriebes


1982
Erlangung des Gütezeichens „Sachgemäße Wäschepflege“ nach RAL 992
Kauf der 1. Waschstraße durch Horst und Gisela Köppen


1989
Eintritt von Brigitte Köppen (Tochter von Gisela und Horst Köppen)
Austritt von Elisabeth Meyer


1994
Eintritt von Carsten Börs


1999
Tod von Horst Köppen
Abgabe der Geschäftsleitung von Gisela Köppen an
Brigitte Köppen-Börs und Carsten Börs
Austausch der 1982 erworbenen Waschstraße
 

2003
Zertifiziert nach DIN ISO9001:2000


2005
Der heutige Produktionsleiter Udo Otten beginnt am 01.08 des Jahres seine Ausbildung und ist somit der 1. Auszubildende des Betriebs.


2011
Erlangung des Gütezeichens „Bewohnerwäsche aus Pflegeeinrichtungen“ nach RAL 992/4


2015
Spatenstich im Winter 2015, zum Bau einer neuen 1800 qm großen Produktionshalle.
Im November des Jahres wurden die Bauarbeiten abgeschlossen und der Betrieb, nach einem Umzug aus den damaligen Gebäuden in die neue Halle, wieder aufgenommen.
Anschließend wurde damit begonnen die alte Halle zu sanieren und mit einem modernen Maschinenpark auszustatten, um dort nur Bewohnerwäsche aus Senioren- und Pflegeeinrichtungen zu bearbeiten.


2016
Im Juni des Jahres wurde, nach 1 1/2 jähriger Bau- und Umbauphase, der neu strukturierte Gesamtbetrieb eröffnet und die Produktion aufgenommen.

Seither werden die Maschinen und der Fuhrpark ständig modernisiert, um auf dem aktuellsten und ökologischsten Stand der Technik zu bleiben.